Schlechte Nachricht zum Jahresanfang!

Liebe Mitglieder, Gönner und Freunde der IG Emmen im Wald

Kaspar Bühler, Horw

Wie Ihr sicher alle in den Zeitungsnachrichten gelesen habt, ist der Familie Bühler anfangs Januar etwas tragisches wiederfahren. Bei den Löschversuchen ihres in Brand geratenen Christbaumes zogen sich Mutter, Tochter und Kaspar Bühler schwere Brandverletzungen zu. Sie wurden alle in die Notfallstation eingeliefert. Frau Alice und Tochter Marion konnten den Spital wieder verlassen. Kaspar hatte sich so schwere Verletzungen zugezogen, dass er mit der Rega ins Iniverstäts-Spital Zürich überführt werden musste. Er befand sich in akuter Lebensgefahr.

Seine Frau Alice teilte uns am 16. Januar 2010 mit, dass sich Kaspar ausser Lebensgefahr befindet und es Ihm den Umständen entsprechent etwas besser geht.

Alle die Kaspar kennen und im eine eine Aufmerksamkeit zukommen lassen möchten, sollen sich an seinen Sohn wenden. Kaspar darf momentan noch keine Besuche empfangen. Die Adresse seines Sohnes lautet:

Rolf Bühler
Rischstrasse 32
6032 Ebikon
Telefon: 041 440'29'72

Sobald Kaspar Besuch empfangen kann und auch möchte, werden wir es hier auf dieser Seite mitteilen - also warten wir es erstmals ab.

Im Namen der "IG Emmen im Wald" möchten wir der Familie Bühler von ganzem Herzen gute Besserung wünschen. Insbesonders Kaspar, welcher am schwersten betroffen war, wünschen wir viel Geduld auf dem Weg zur Genesung. Wir hoffen ganz fest, dass wir Ihn, als einer der aktivsten Schnitzer, möglichs bald wieder im Wald beim Schnitzen zuschauen dürfen.

Alle Kollegen der IG Emmen im Wald

Die Darstellung dieser Webseiten wurde optimiert für eine Bildschirmauflösung von 1280x1024 Pixel oder höher.
Copyright © 2007 - 2015 by R. Ramuz, Webdesign &. Informatik, CH-6032 Emmen